Tarifvertrag zur betrieblichen altersversorgung mfa

4.7 Bei Genehmigung wird das Antragsformular bei der Personalabteilung des Arbeitgebers eingereicht, die sich mit dem Teilnehmer trifft, um die Details des Plans weiter zu besprechen und sowohl das Zertifizierungs-/Autorisierungsformular als auch die Teilnahmevereinbarung auszufüllen. Die entsprechenden Informationen werden dann zur Verarbeitung an die Lohnabrechnung weitergeleitet. Der einzige Mitarbeiter in einer regionalen Gesundheitsbehörde, der in einer bestimmten Berufsgruppe arbeitet, ist für die Programmentwicklung und -durchführung allein verantwortlich, einschließlich klinischer Verantwortung und Ressourcenmanagement. Klauseln von Tarifverträgen oder Vereinbarungen, die für die Lage der Arbeitnehmer weniger günstig sind als die Rechtsvorschriften. Abschnitt 2. Grundkonzepte. Der Begriff “Kollektivvertrag” bezeichnet einen Rechtsakt zur Regelung der Arbeits-, sozioökonomischen und beruflichen Beziehungen zwischen dem Arbeitgeber und den Arbeitnehmern eines Unternehmens, einer Einrichtung oder einer Organisation (im Folgenden “Unternehmen”). 7.1 Die Anwendung von Ansprüchen im Aufschuburlaub erfolgt gemäß den Bestimmungen des HSAS/SAHO-Tarifvertrags “Leave Without Pay exceeding 30 Days” und dem beigefügten Anhang “A”. Soweit möglich, darf ein Teilzeitmitarbeiter an Tagen, an denen er nicht geplant ist, nicht in Bereitschaft versetzt werden, es sei denn, es wird einvernehmlich etwas anderes vereinbart. Wenn die gegenseitige Vereinbarung erzielt wird, werden regelmäßige Bereitschaftstarife am Werktag gezahlt, und es gelten regelmäßige Lohnsätze, wenn sie einberufen werden.

Wird keine gegenseitige Vereinbarung erzielt und dem Arbeitnehmer so zugewiesen, erhält er eine Bereitschaftsprämie gemäß Artikel 15.11 Buchstabe c) ii) und wenn er gemäß Artikel 15.12 b. bezahlt wird. In Ausnahmefällen, in denen ein Arbeitnehmer einen besonderen Bedarf hat und anderweitig keinen Anspruch auf bezahlten Urlaub hat, sind besondere Regelungen zur Aufteilung des Urlaubs oder der Erwerbszeit, die von Kollegen und dem Arbeitgeber vereinbart wurden und die nicht mit den Anforderungen des Saskatchewan-Beschäftigungsgesetzes unvereinbar sind, im Sinne dieses Tarifvertrags. Ein Mitarbeiter, der mit der Reise medivac betraut ist, erhält zusätzlich zu allen anderen Bestimmungen des Tarifvertrags 60 Dollar (60,00 USD) pro Hin- und Rückfahrt. Auf Antrag einer der Parteien wird ein gemeinsamer Ausschuß (entweder ad hoc oder ständig) eingesetzt, der sich mit Fragen von beiderseitigem Interesse befasst, die sich von Zeit zu Zeit in der Tätigkeit des Arbeitgebers ergeben können. Der Verwaltungsausschuss der Verwaltungsunion darf die bestimmungen des Tarifvertrags nicht umgehen. Abschnitt 4. Grundprinzipien für den Abschluss von Tarifverträgen und -vereinbarungen. Die Grundprinzipien für den Abschluss von Tarifverträgen lauten wie folgt: Vereinbarungen zwischen den Parteien oder zwischen einer Gewerkschaft, die zuvor einen arbeitnehmervertreter vertreten hat, der derzeit durch HSAS vertreten war, und einem Arbeitgeber bleiben in Kraft, es sei denn, er wird unmittelbar durch diese Vereinbarung ersetzt oder verstößt gegen diese Vereinbarung oder ist anderweitig ausgehandelt.

Sofern zwischen dem Arbeitgeber und der Gewerkschaft einvernehmlich vereinbart, werden Arbeitnehmer, die eine Position durch Vermittlung (Artikel 26.07) oder Verdrängung (Artikel 26.09) oder Arbeitswiederaufnahme (Artikel 26.10) einnehmen, gemäß Artikel 21.08 vor Gericht betrachtet. Während dieser Probezeit müssen die Mitarbeiter mit Orientierung und der bestehenden betrieblichen Ausbildung ausgestattet werden, die zur Erfüllung ihrer neuen Aufgaben erforderlich ist. Überschreitet das bestehende interne Schulungsprogramm drei (3) Monate, so kann diese Probezeit einvernehmlich verlängert werden.